Garten

Die Liegenschaft am nordöstlichen Rand des Dorfes wird umsäumt von Wald, Reben, Wiesland und Einfamilienhäusern im Wohnquartier. Dadurch gibt es bereits eine Art Garten ausserhalb der Liegenschaft des Alterswohnsitzes Salvia.

Die Südhanglage der Liegenschaft bringt es mit sich, dass diverse Stützmauern, Verbauungen und Böschungen entstanden sind. Diese Bereiche wurden mit diversen Bäumen, Koniferen und Sträuchern aller Art bepflanzt. Da wo sich die Aussensitzplätze befinden, gibt es ebene Zonen als Rasenflächen. Da hat es auch freie Stellen für Rosensträucher, sowie eine Vielfalt von anderen Blumen und Ziersträuchern.

Der Nachteil einer fehlenden, ebenen Parkanlage wurde im Garten des Neubaues durch die Anlage eines hindernisfreien Gehweges wettgemacht. Dieser Rundgang bietet eine Bewegungsmöglichkeit, welche teilweise mit Rollatoren rege benutzt wird. Ein Gartensitzplatz beim Wintergarten und ein anderer beim Gemeinschaftsraum des neuen Hauses laden zum Verweilen im Freien ein. Neben den Zugängen zu jedem einzelnen Haus gibt es ebenerdige Zufahrten sowie mehr als ein Dutzend gut zugängliche Parkplätze für Besucher, Lieferanten und für unser Personal.

Die Pflege von Garten und Umgebung obliegt mehrheitlich dem Hauswart, welcher im Obergeschoss des älteren Hauses „Viola“ wohnt.